Die Aktionstage 2017 werden unterstützt von:

Logo teddy

 

LogoUKBG

 

DVR ohne e

 BACKWINKEL Logo

 

Schulstart: Polizei kündigt Kontrollen an

aus Holsteinischer Courier vom 23. August 2014

674 Kinder werden am Dienstag und Mittwoch in Neumünster eingeschult. Alle verfügbaren Polizisten sollen die Schulwege überwachen.

Neumünster | Sechs Wochen Sommerferien sind vorbei. Am Montag beginnt die Schule wieder. Am Dienstag und Mittwoch werden dann 674 neue Schüler an den zwölf Grundschulen in Neumünster eingeschult. Das ist im Vergleich zu den Vorjahren ein deutlicher Rückgang. 2013 begann noch für 740 Mädchen und Jungen der Ernst des Lebens, 2012 waren es 703 Erstklässler. Genauere Zahlen zu den einzelnen Schulen im Stadtgebiet konnte das Schulamt dem Courier in dieser Woche nicht nennen. Für die Kleinen ist die erste Zeit nicht nur wegen der neuen Umgebung, der neuen Klassenkameraden und Lehrer aufregend, sie müssen sich auch im Verkehr auf dem Schulweg zurechtfinden. Das Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub appellieren an die Eltern, ihre Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen und „Elterntaxis bis zur Eingangstür zu vermeiden“.

Die Verkehrsaufsicht der Stadt und die Verkehrswacht haben Plakate vor den Grundschulen aufgehängt, die Autofahrer zur Rücksicht mahnen sollen. Polizeisprecher Sönke Hinrichs kündigte gestern zudem verstärkte Kontrollen an: „Die Polizeireviere werden in den kommenden Wochen zur Sicherung und Überwachung der Schulwege alle verfügbaren Beamten einsetzen, um Gefahren zu entschärfen und den Kindern hilfreich zur Seite zu stehen“, sagte er.

 

Quelle: http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/polizei-kuendigt-kontrollen-an-id7478841.html