Die Aktionstage 2017 werden unterstützt von:

Logo teddy

 

LogoUKBG

 

DVR ohne e

 

BACKWINKEL Logo

Plädoyer für den Schulweg zu Fuß 

aus Echo Online vom 29. September 2014

NAUHEIM - Mobilität – Grundschule beteiligt sich an bundesweiter Aktion – Heute gemeinsame Eröffnung auf dem Schulhof.

Die Grundschule beteiligt sich an den Aktionswochen „Zur Fuß zur Schule“, zu denen das Deutsche Kinderhilfswerk und der Verkehrsclub Deutschland aufgerufen haben.

Sie beginnen am heutigen Montag (29.) und dauern bis zum 10. Oktober. Mädchen und Jungen aus Grundschulen und Kindergärten sind in ganz Deutschland aufgerufen, bei den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten“ mitzumachen. Die hiesige Grundschule ist dabei. Voriges Jahr wurden bundesweit 67 000 Kinder registriert, die geholfen haben, Schadstoffe zu vermeiden, wenn sie sich nicht bis direkt vor die Schule chauffieren ließen.

Allerdings werden in Nauheim auch jene Kinder als Fußgänger vermerkt, die sich von den Eltern mit dem Auto zur „Elterntaxi-Haltestelle“ an der Georg-Schad-Halle bringen lassen und wenigstens das letzte Stück zur Schule zu Fuß zurück legen.

Die Grundschüler eröffnen heute (29.) die Aktionswochen in der ersten Schulstunde mit einem gemeinsamen Lied auf dem Schulhof. Jede Klasse legt dann ein Schulwegtagebuch an, in das täglich eingetragen wird, wie die einzelnen Schüler zur Schule gekommen sind, teilt Michaela Kotthoff vom Elternbeirat mit.

Die Klasse pro Jahrgangsstufe, die im Aktionszeitraum die meisten Fußgänger oder Radfahrer vorweisen kann, wird am 10. Oktober geehrt.